Lifelines No 4: Édouard Glissant

12 May 11 - 15 May 11

Dem 82-jährigen Schriftsteller, Lyriker und Kulturtheoretiker Édouard Glissant wäre die vierte Ausgabe der Reihe LifeLines gewidmet, die seit 2009 das Lebenswerk herausragender Musiker, Autoren, bildender Künstler oder Filmemacher vorstellt. Édouard Glissant ist am 3. Februar 2011 im Alter von 82 Jahren in Paris gestorben. Édouard Glissant gilt als einer der bedeutendsten Autoren der französischsprachigen Karibik und intellektueller Vordenker in postkolonialen und kulturtheoretischen Fragen. Seine Theorien der 1980er-Jahre zu Kreolisierung, Diversität und Differenz waren maßgeblich für die Herausbildung des Interesses an Multikulturalität, Identitätspolitik und „Minderheiten“-Literaturen. Das Werk dieses wohl wichtigsten zeitgenössischen Denkers – Gedichte, Romane, philosophische Essays – lässt sich keinem Genre zuordnen. Es „verknüpft Philosophie und Poesie in ihrer tiefsten und reinsten Form“, so der Philosoph Gilles Deleuze.

http://www.hkw.de/en/programm/2011/lifelines_edouard_glissant/projekt_detail_53864.php

participating artists: