Wu Wei

Article Works Projects www
genre(subgenre):
Musik (Jazz, Minimal Music, Neue Musik, traditionelle chinesische Musik)
instruments:
Sheng / Mundorgel
region:
Asia, Eastern, Europe, Western, America, South
country/territory:
China, Germany, Uruguay
created on:
December 4, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since January 5, 2004. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
Wu Wei

Article

Der 1970 in der chinesischen Provinz Jiangsu geborene Wu Wei lebt seit 1995 in Berlin. Nach einem Meisterschüler-Studium auf der chinesischen Mundorgel Sheng am renommierten Musik-Konservatorium von Shanghai und ersten Erfolgen als Solist des Orchesters für klassische Musik Shanghai erhielt er 1995 ein DAAD-Stipendium an der Hochschule für Musik Hans Eissler in Berlin. Seitdem hat er seinen musikalischen Horizont und seine musikalische Sprache auf der mehr als 3000 Jahre alten Sheng wie auch der Lusheng, der Erhu und der Gezheng ständig erweitert. Von der klassischen chinesischen Musik kommend, ist Wu Wei jedoch ebenso offen für moderne und improvisierte Musik, für Einflüsse aus Jazz, Neuer Musik und Minimal Music. Er eröffnet der Neuen Musik neue Klangwelten genauso wie er neue Dimen-sionen der traditionellen chinesischen Instrumentalmusik auslotet. Er gastiert auf unzähligen Festivals und spielt unter anderem mit dem Berliner Philharmonischen Orchester unter Kent Nagano und der Neuen Philharmonie Westfalen unter GMD Samuel Bächli; dem Atlas Ensemble Holland, dem Nieuw Ensemble Amsterdam, dem Ensemble Musica Viva Dresden; dem Ensemble MUSICA TEMPORALE Dresden usw. Von 1998 bis 2003 wirkte er an über 30 Uraufführungen für zeitgenössische Kompositionen mit, die von John Cage über Enjott Schneider und Helmut Zapf bis Christian Utz reichen. Neben den Preisen für traditionelle chinesische Musik in seiner Heimat gewann er 1996 und 2002 den ersten Preis im Welt-Musikwettbewerb Musica Vitale in Berlin und Brandenburg.
Author: Haus der Kulturen der Welt

Works

Daniel Ott-Klang, Koerper Klang

Published Audio,
2002

Lightscape

Published Audio,
2001

Bach meets Asian

Published Audio,
2000

Hödööd

Published Audio,
1999

Sheng - Organ for the Mouth

Published Audio,
1998

Crossing

Published Audio,
1997

Yulara

Published Audio,
1997

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

transonic 2004

The New Sound Experience

(20 January 04 - 29 January 04)

Www