Tajima Shinji

Article Works
crossroads:
Kinder, Politik, Umwelt
genre(subgenre):
Geschriebenes & gesprochenes Wort (allgemein)
region:
Asia, Eastern
country/territory:
Japan
created on:
June 17, 2005
last changed on:
Please note: This page has not been updated since November 24, 2005. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
Other languages:

Article

Tajima Shinji wurde im August 1947 in Hiroshima, Japan, geboren. 1973 schloss er sein Studium der Pädagogik an der Waseda University in Tokio ab. Von 1974 bis 1976 setzte er seine Forschungen in Deutschland und in Indien an der Tagore International University fort. Zwischen 1977 und 1997 arbeitete am Asia-Pacific Cultural Centre for UNESCO (ACCU) an mehreren Alphabetisierungsprojekten im asiatischen Raum. Von 1997 bis 2000 war Tajima als Berater der Prime Minister’s Literacy Commission (PMLC) in Islamabad zur Förderung nicht-institutioneller Bildung tätig. Anfang des Jahres richtete er das NGO International Center for Literacy and Culture (ICLC) in Tokio ein, deren Ziel vor allem die Alphabetisierung sozial benachteiligter Kinder und Erwachsener in Entwicklungsländern ist.
Auch als Autor erlangte Tajima Shinji internationale Aufmerksamkeit. Seine Bücher wurden in 28 Sprachen übersetzt und in 18 Ländern veröffentlicht. Pädagogischer Anspruch und Freude am Lesen und Lernen gehen in Tajimas Werk eine enge Verbindung ein. "Lernen soll Spaß machen, Lesen soll unterhaltsam sein das regt die Phantasie an, und Phantasie ist praktisch das, was Bildung ausmacht."

In seinen Geschichten wird vor allem der überaus sorglose Umgang mit dem Planeten Erde thematisiert. Menschliche Eigenschaften wie Habgier, Machthunger und ökologische Verantwortungslosigkeit werden von tierischen Protagonisten bloßgestellt. So etwa von der großen Seeschildkröte in "Gaudi’s Ocean" (1993), der nach 40 Jahren Gefangenschaft in einem Aquarium die Flucht zurück in den Ozean gelingt, und die erschreckt feststellen muss, dass der einstmals schöne Lebensraum verfault und seine Bewohner nach einem nuklearen Unterwasserexperiment erkrankt sind. Gemeinsam mit anderen Tieren versucht sie nun, den Ozean zu retten.

Obwohl sich Tajimas Bücher in erster Linie an Jugendliche richten, sollen Leser aller Altersstufen daran erinnert werden, dass phantasievoller und kreativer Naturschutz sowie soziales Verantwortungsgefühl die Voraussetzungen für den Schutz des Menschen sind. In "Cloud Tales" (1999) wird der Leser in zwölf Geschichten durch mehrere Jahrhunderte, nach Indien und Pakistan, in die Mongolei, nach Deutschland, Japan und Papua Neu-Guinea entführt. Seine Erzählung "The Lonely Fox" (1988) wurde für das Theater bearbeitet. Für "The Dinosaur of the Desert" (1989) erhielt Tajima den 20th Kodansha Prize for Publishing Culture.

Viele seiner Erzählungen wurden von seiner Frau, der Künstlerin Kazuko Tajima, illustriert. Shinji Tajima lebt heute in Tokio.
Author: Internationales Literaturfestival Berlin (ilb)

Works

Lautan Gaudi: Kisah Seekor Penyu Gergasi

Published Written,
2000
Dewan Bahasa dan Pustaka: Kuala Lumpur

The Lonely Fox

Published Written,
1999
Oxford University Press: Oxford

Gaudi’s Ocean

Published Written,
1999
Oxford University Press: Oxford

Cloud Tales

Published Written,
1999
Oxford University Press

Where is Spring?

Published Written,
1998
Vikas: Neu-Delhi

Sabishii Kitsune

Published Written,
1996
Tohdosha: Tokio

Kumo no Musouroku

Published Written,
1996
Kagyuusha: Tokio

Oogame Gaudi no Umi

Published Written,
1996
Tohdosha: Tokio

The Legend of Planet Surprise

Published Written,
1988
Baobab Books: Tokio