Germano Almeida

Article Works
crossroads:
Demokratie
genre(subgenre):
Geschriebenes & gesprochenes Wort (Erzählung, Roman)
region:
Africa, Western
country/territory:
Cape Verde
created on:
May 30, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since August 23, 2010. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:

Article

Germano Almeida ist der bekannteste Schriftsteller der kapverdischen Inseln. 1945 geboren, wuchs er auf Boa Vista auf, einer der „Provinz“-Inseln der Kapverden. Er leistete einige Jahre Militärdienst in Angola, studierte in Lissabon Jura und kehrte 1977 nach Kap Verde zurück – 1975 war das Land unabhängig geworden – und eröffnete in Mindelo São Vicente eine Anwaltskanzlei, wo er auch heute noch lebt. Er war Mitbegründer der oppositionellen Zeitschrift "Ponto & Virgula" (1983-87), Herausgeber und Miteigentümer der Zeitschrift "Aguaviva" und unterstützte in den achtziger Jahren die Demokratiebewegung gegen die Einparteienherrschaft der PAICV (Partido Africano da Independência de Cabo Verde). Mit "Ilhéu Editora" gründete Germano Almeida den ersten Privatverlag in Kap Verde, seine Bücher erschienen z.T. zuerst dort. Seit 1989 schreib Almeida fünf Romane und einen Erzählband, die z.T. auch ins Französische und ins Deutsche übersetzt wurden.

1989 erschien Almeidas Roman „O Testamento do Sr. Napumoceno da Silva Aráujo“ (Das Testament des Herrn Napumoceno) – sein erstes Werk, das auch ins Deutsche übersetzt wurde. In einer Rezension der Neuen Zürcher Zeitung schreibt Georg Sütterlin: „Bei besagtem Testament handelt es sich genaugenommen um den vielhundertseitigen Lebensbericht des honorigen, in hohem Alter verstorbenen Handelskaufmanns Senhor Napumoceno da Silva Araújo von der kapverdischen Insel Mindelo. Der Roman ist aber nicht einfach mit diesen Erinnerungen deckungsgleich; Almeida wählt einen verspiegelten, kurzweiligeren Erzählmodus. Einerseits resümiert und paraphrasiert er das Testament und entwirft auf diese Weise mosaikartig das Leben des Senhor Napumoceno. (...) Die wechselnden Erzähllinien verleihen der Geschichte Tempo, der Konjunktiv und die indirekte Rede resultieren in einem erfrischend umständlichen Erzählton, und die burlesken Geschehnisse und die leise Komik lassen diesen Kurzroman vollends zum vergnüglichen Divertimento werden. Darüber hinaus erhält der Leser, ohne dass dahinter irgendwelche pädagogischen Absichten stünden, Einblick in Erlebniswelt und Eigentümlichkeiten einer insulären Gesellschaft weit draussen im Atlantik.“

1990, im selben Jahr, in dem das Staatsmonopol der Unabhängigkeitsrebellen von einst endete, veröffentlichte Almeida „O Poeta“, eine großangelegte Satire auf Bereicherungspraktiken, Opportunismus, soziale Stagnation in Kap Verde nach 1975. Symbolfigur ist ein Dichter mit Wendehals: impotent in Bett und Sprache, ansonsten aber immer obenauf. Auch der landestypische Don Juanismus bekommt sein Fett weg.

Wie lebendig die Götter und Geister Afrikas auf den Kapverden sind, erzählt Almeida in seinem 1994 erschienenen Roman „A Ilha Fantástica“ (Die fantastische Insel). Zbd der Roman „Os Dois Irmãos“ (Die zwei Brüder) aus dem Jahr 1995 zeigt an einem Brudermord, den die Dorfgemeinschaft fordert und feiert, dass der Ehrencodex der Sexualmoral tödlich sein kann.

Veranstaltungen im HKW:
Oktober 1997
Interlit
Germano Almeida
Veranstalter: Haus der Kulturen der Welt in Zusammenarbeit mit Interlit, Erlangen
Author: Haus der Kulturen der Welt

Works

Ferien im Rhythmus der Insel

Published Written,
1997
(Kurzgeschichte), in: Andere Länder – andere Zeiten (Anthologie), Hrsg. Interlit e.V., München 1997, übersetzt von Maralde Meyer-Minnemann

Das Testament des Herrn Napumoceno

Published Written,
1997
Frankfurt am Main 1997 (Original 1989), übersetzt von Maralde Meyer-Minnemann, 1997

Estórias de Dentro de Casa

Published Written,
1996
(Erzählungen), Ed. Caminho: Lissabon 1996

Os Dois Irmãos

Published Written,
1995
Roman, Ed. Caminho: Lissabon 1995

A Ilha Fantástica

Published Written,
1994
Roman, Ed. Caminho: Lissabon 1994

O Meu Poeta

Published Written,
1992
Roman, Ilhéu Editora: Kap Verde 1990 und Ed. Caminho: Lissabon 1992

O Dia das Calças Roladas

Published Written,
1992
Roman, Ilhéu Editora: Kap Verde 1992

O Testamento do Sr. Napumoceno da Silva Araújo

Published Written,
1991
Roman, Ilhéu Editora: Kap Verde 1989 und Ed. Caminho: Lissabon 1991