Abutorab Chosrawi

Article Works Extra
crossroads:
Erinnerung
genre(subgenre):
Geschriebenes & gesprochenes Wort (Essay, Kurzgeschichte, Roman)
region:
Middle East
country/territory:
Iran (Islamic Republic of)
city:
Schiraz
created on:
May 21, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since February 25, 2004. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
Abutorab Chosrawi
Abutorab Chosrawi

Article

In den Kurzgeschichten des Lehrers Abutorab Chosrawi verstricken sich die Protagonisten in Illusionen und erfundenen Erinnerungen, die der Autor dazu benutzt, neue Wirklichkeiten zu schaffen. Abutorab Chosrawi wurde 1956 in Iran geboren und lebt in Schiraz. Abutorab Chosrawi, der als Lehrer in Schiraz arbeitet, erreichte neben zahlreichen Artikeln in renommierten iranischen Literaturzeitschriften wie "Adineh" vor allem durch seine Kurzgeschichten literarisches Ansehen. Gerade hat er seinen ersten Roman "Mahshar-e Soghra" (Das kleine Chaos) abgeschlossen. Der Autor folgt in seinem literarischen Schaffen den Spuren Kafkas und des iranischen Autors Gholamhossein Saedis. Besonders beeinflusst wurde sein schriftstellerisches Werk durch Huschang Golschiri. Die Protagonisten in Chosrawis Erzählungen verstricken sich in Illusionen und erfundenen Erinnerungen, die nicht von der Wirklichkeit zu unterscheiden sind. Der Autor zerstört die Grenze zwischen Einbildung und Realität, um mit großer Kunstfertigkeit eine neue Wirklichkeit zu schaffen. Im Haus der Kulturen der Welt las Abutorab Chosrawi aus seinem zweiten Kurzgeschichtenband "Diwan-e Sumanat" (Der Diwan von Sumanat). Dieser im Iran sowohl von Kritikern wie Lesern viel beachtete Band wurde von Huschang Golschiri besonders wegen seines innovativen Erzählstils gelobt.
Author: Haus der Kulturen der Welt

Works

Der Diwan von Sumanat

Published Written,
2000
in: Neue Literatur aus dem Iran. Ein Reader mit Erzählungen von Farchondeh Aqa´i, Kourosh Assadi, Abutorab Chosrawi, Schahriar Mandanipur, Monirou Rawanipur und Mohammad Reza Safdari, Hrsg: Haus der Kulturen der Welt, Übersetzungen: Katajun Amirpur, Navid Kermani, Roxane Haag-Higuchi, Tim Epkenhans, Berlin 2000
extra

Der Diwan von Sumanat

Download PDF (0 KB)