Rotimi Fani-Kayode

Article Projects Images
genre(subgenre):
Bildende Kunst (Fotografie)
region:
Africa, Western, Europe, Western
country/territory:
Nigeria, England (UK)
created on:
June 22, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since July 2, 2003. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:

Article

Der 1955 geborene Sohn einer einflussreichen nigerianischen Familie ging nach dem Militärputsch 1966 zunächst nach Großbritannien und dann in die USA, wo er in engem Kontakt mit der afro-amerikanischen Bewegung stand. Nach seiner Rückkehr nach Großbritannien 1982 wurde Rotimi Fani-Kayode Mitbegründer von „Autograph“, dem Verband Schwarzer Fotografen in Großbritannien. Fani-Kayode, der sich kulturell, sexuell und geographisch als Außenseiter verstand, wollte mit seiner Arbeit nicht nur die etablierte Ordnung erschüttern, sondern auch die Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen untersuchen. Dieses Anliegen entstammte seiner eigenen Verbindung mit der nigerianischen Kultur, die sein Werk immer stärker bestimmte. Rotimi Fani-Kayode starb 1989 in Großbritannien.
Author: House of World Cultures

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

Über Schönheit

Ausstellung, Tanz, Workshops, Konferenz

(18 March 05 - 15 May 05)

Portrait Afrika

Fotografische Positionen eines Jahrhunderts

(15 January 00 - 12 March 00)
images
Jeder Augenblick zählt, 1989