Niki Karimi

Article Works Merits Projects
genre(subgenre):
Film (Dokumentarfilm)
region:
Middle East, America, North, Africa, Southern
country/territory:
Iran (Islamic Republic of), Canada, South Africa
created on:
February 14, 2004
last changed on:
Please note: This page has not been updated since November 23, 2011. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
Niki Karimi
Niki Karimi. Copyright: promo

Article

Niki Karimi, 1971 in Teheran geboren, ist eine der herausragenden Schauspielerinnen Irans. Sie wirkte in rund 21 Filmen mit und konnte bei nationalen sowie internationalen Filmfestivals Preise als beste Schauspielerin erringen, zum Beispiel 1993 in San Sebastian und Nantes, 1999 in Taormina und zwei Jahre später in Kairo. Ihr Debüt als Regisseurin feierte sie mit dem Dokumentarfilm „To Have or not to Have“ (2001), in dem sie die Problematik von kinderlosen Paaren aufzeigt, in einer Gesellschaft, in der Unfruchtbarkeit als Schande gilt und der Hauptgrund für Ehescheidungen ist.
Author: Haus der Kulturen der Welt

Works

Sout-e payan - Final Whistle

Film / TV,
2011
Spielfilm. Iran. Regie, Skript und Schauspiel

Chand rooz ba´d...- A Few Days Later

Film / TV,
2006
Spielfilm. Iran. Regie und Skript

Yek shab - One Night

Film / TV,
2005
Spielfilm. Iran. Regie und Skript

Merits

1992
Beste Schauspielerin. Preis des Drei-Kontinente-Festivals in Nantes/Frankreich;
1993
Beste Schauspielerin. Silberne Muschel des Festival Internacional de Cine de Donostia-San Sebastián/Spanien
2001
Beste Schauspielerin. Preis des Cairo International Film Festivals;
2002
Beste Schauspielerin. Preis des Fajr Film Festivals in Teheran

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

Far Near Distance

Contemporary Positions of Iranian Artists

(19 March 04 - 09 May 04)