Helena Noguerra

Article Works Projects Video
genre(subgenre):
Musik (Ballade, Bossa Nova, Jazz)
region:
Europe, Western
country/territory:
France
city:
Paris
created on:
May 19, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since September 22, 2008. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
Helena Noguerra
Helena © Samuel Kirzenbaum

Article

Aus dem Schatten geschwommen

Helena singt längst nicht mehr die zweite Stimme

"Azul" heißt das neueste Werk der 1974 geborenen Sängerin Helena Noguerra, die als Tochter portugiesischer Einwanderer in Brüssel aufwuchs, sich in Paris jahrelang als Fernsehansagerin, Schlager-Interpretin und Model durchschlug, um dann mit ihren lässigen, mit elektronischen Klängen stilvoll aufgemöbelten Bossa-Nova-Nummern international erfolgreich zu werden.
Lang und bewegt ist die Geschichte von Geschwisterpaaren in der Popmusik. Selten findet man friedvolles Nebeneinander, viel häufiger kommt es zu Konkurrenzverhältnissen wie bei Ray und Dave Davies von den Kinks oder den Gebrüdern Robinson von den Black Crowes. Das weibliche, wenngleich auch weitaus friedlichere Pendant solch diffiziler Familienverhältnisse findet sich in Frankreich, wo Helena Noguerra spätestens seit der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Azul“ endgültig aus dem Schatten ihrer berühmten Schwester, der Techno-Pop-Diva Lio, heraus getreten ist.

Helena wird als Tochter portugiesischer Einwanderer im französischsprachigen Teil Belgiens geboren und kommt durch ihren Vater, einen Musikwissenschaftler, schon sehr früh mit unterschiedlichsten Formen von Musik in Kontakt. Als Background-Sängerin in den kapriziösen Live-Shows ihrer Schwester sammelt Helena erste Bühnenerfahrungen, sie muss jedoch zunächst schwer dafür kämpfen, als eigene Persönlichkeit anerkannt zu werden. Nach Jobs als Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin und Fotomodell gelingt ihr 1996 als Gastsängerin des Duos "Ollano" auf deren gleichnamigem Album endlich der Durchbruch. Die Musik ist eine Mischung aus Jazz und TripHop mit lateinamerikanischen Einflüssen und gleitet auf der Latin-Lounge-NuJazz-Woge, der Track "Latitude" erobert die progressiven Clubs in Frankreich.

1998 geht Helena erneut mit Xavier Jamaux, dem Mastermind von Ollano, ins Studio, um ihr erstes Soloalbum "Projet Bikini" aufzunehmen. Bei dieser Gelegenheit arbeitet sie erstmals mit Philippe Katerine zusammen. Die in Portugiesisch, Französisch und Englisch singende Luso-Belgierin und der französische Songschreiber und Gitarrist bilden ein perfektes Paar. Helenas Vorliebe für Bossa Nova harmoniert mit Katerines Faible für jazzige Chansons, als Bindeglied fungiert die gemeinsame Begeisterung für englische Pop- und Dancefloor-Sounds.

Unter dem Titel "Azul" produziert Philippe Katerine das zweite Album Helenas, auf dem er sie wieder als Gitarrist begleitet, zusammen mit dem Jazztrio "The Recyclers", das mit dem Keyboarder Benoît Delbecq, Schlagzeuger Steve Argüelles und Bassist Christophe Minck besetzt ist. Ihre Improvisationen machen die Musik von "Azul" so spontan und unbeschwert - das ideale Umfeld für das Charisma von Helenas Stimme. Ihren Tanz zwischen Jazz und lusophoner Musik fasst das deutsche Musikmagazin Jazzthetik treffend zusammen: "Multikulturalität liegt ihr (...) im Blut, auch ihre Platte Azul zeugt davon. Denn hier singt sie sich mit hingehauchter Stimme durch Bossa und Ballade, deren dreisprachige Lyrics sie selbst verfasst hat und deren portugiesischen Worte sie eher erfreulich weich wie eine Brasilianerin betont."
Author: Verena Laube 

Works

Fraise Vanille

Published Audio,
2008
Sunnyside

Née Dans la Nature

Published Audio,
2005
Sunnyside

Azul

Published Audio,
2001
Tricatel/Universal 2000

Projet Bikini

Published Audio,
1998
WEA 1998

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

popdeurope 2002

Migrating sounds in and out of Europe

(21 June 02 - 31 August 02)
video

"Vem Aqui"

von der CD "Azul"
play video