The Lappetites

Article Bio Works Projects www
genre(subgenre):
Musik (elektronische Musik, Oper)
region:
Europe, Western, Asia, Eastern, Europe, Western, Europe, Southern
country/territory:
France, Germany, Japan, England (UK), Spain
created on:
October 12, 2009
last changed on:
Please note: This page has not been updated since October 20, 2009. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
 The Lappetites
The Lappetites. Promo

Article

Begierig aufnehmen oder: Lapping it up!

Weder tragen sie High Heels, noch ein verführerisches Bühnenoutfit. 2001 einem improvisierten Musik- und Art-Event des avantgardistischen New Yorker Tonic Club entsprungen, besteht ihre Arbeit aus einem Nebel formloser Geräusche, mysteriöser Stimmen, gefundenen Klangs, mehrdeutiger Elektronik, dunklen Ambientes und unzusammenhängender Klang-Events. Auch in ihrer Zusammenarbeit folgen sie nicht dem traditionellen Modell von Echtzeit-Begegnungen an einem Ort – ihre gemeinsame Arbeit entsteht separat über das Internet. So schicken sie einander die neuen Stücke und leiten, nachdem sie Passagen geändert und hinzugefügt haben, das Ergebnis an den nächsten in der Kette weiter.
Von Kaffe Matthews mit drei weiteren Frauen im Schlepptau geführt, erstrecken sich die vier Bandmitglieder über drei Generationen und vier Kontinente. Ihr jüngstes Werk „Fathers“, das im November 2009 im Haus der Kulturen der Welt seine Premiere feiert, wird mit Surround-Sound-Effekt von sieben Laptops, drei Opernsängern und einem Chor aufgeführt. Während das Geschehen und die Videos ablaufen, sitzen die ernst dreinblickenden Ladies hinter ihren Laptops. Die Umgebung wirkt getragen – und dem Boogie kann man hier mal nicht die Schuld geben, wie es die Jacksons mit „Blame it on the Boogie“ einst taten.

Die Lappetites verkörpern deutlich eine andere Weltsicht. Sie selbst stellen fest, dass die Lappetites „ein Forum ist, ein Treffpunkt, ein Konzept, innerhalb dessen man neue Musik über digitale und akustische Verbindungs-Spiele auf einem Multisprecher-Spielplatz an entfernten Orten und lokal machen und austauschen kann.“ Zur Entstehung der Combo bemerkt die Gründerin Matthew, dass gleich klar war, dass „die Lappetites ein Forum dafür bieten würde, Wege des Spielens zu ergründen – und dass die Mitglieder im Laufe der Zeit einfach kommen und gehen“ würden. Tatsächlich ist sie die einzige der aufregenden Anfangszeit, die noch zum heutigen Line-up der Band gehört.

Ihr erstes Werk war eine Collection, betitelt „Before the Libretto“. In ihrer jüngsten Produktion „Fathers“ dokumentieren die Lappetites das Leben ihrer Väter – eines hochrangigen ostdeutschen Militärs, eines englischen Bauern und eines koreanischen Geschäftsmanns. Sie selbst beschreiben „Fathers“ als „eine „Oper aus dem 21. Jahrhundert, eine aus verschiedenen Perspektiven verschiedener Leben durch individuelle Stile geschaffene, akusmatische Komposition.“

Mit Anklängen an Künstlern, die so ungleich sind wie die Aphex-Zwillinge, Laurie Anderson, Jan Jelinek, John Cage und der rumänische Kunst-Simulant und Remixer Mandruleanu schaffen die Lappetites eine einzigartige künstlerische Stimme, die jedem Vergleich mit allen zuvor bestehenden Werken spottet.

Author: Martin Gordon

Bio

Zum derzeitigen Lineup gehören neben Kaffe Matthews (UK) Antye Greie aka AGF (Deutschland), Blanca Regina Perez-Bustamante (Spanien) und Ryoko Akama (Japan).

Works

Before the Libretto

Published Audio,
2005
quecksilber 10

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

Worldtronics09

Festival of Electronic Music

(25 November 09 - 28 November 11)

Www