Paulo Alvares

Article Projects
crossroads:
Transformation, Wahrnehmung, Zeit
genre(subgenre):
Musik (Neue Musik)
instruments:
Klavier / Piano
region:
America, South, Europe, Western
country/territory:
Brazil, Germany
city:
Belo Horizonte
created on:
December 3, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since December 19, 2003. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:

Article

Der brasilianische Pianist Paulo Sérgio Guimarães Álvares wurde in Belo Horinzonte geboren. Er studierte Klavier an der Universität von São Paul bei Caio Pagano und daneben auch Kammermusik und Neue Musik. 1985 ging er nach Texas, um bei Steven de Groote zu studieren. Dort erwarb er 1987 seinen Masters Degree. Ein DAAD-Stipendium von 1998 – 1990 ermöglichte ihm ein Studium bei Aloys Kontarsky in Köln. Im Juli 1990 erhielt Paulo Alvares beim Darmstädter Internationalen Kurs für Neue Musik den Kranichsteiner Musikpreis. Danach arbeitete er am IRCAM in Paris, wo er die Beziehung zwischen Klavier und Live-Elektronik untersuchte. Paulo Álvares trat bereits weltweit als Solist und Kammermusiker auf. Er widmet sich Neuer Musik, improvisierter Musik, dem klassischen Repertoire sowie dem Repertoire des 20. Jahrhunderts. Seine zahlreichen Aufnahmen umfassen u.a. die Veröffentlichung der gesamten Keyboard-Musik von Mauricio Kagel im Dezember 2002. In jüngster Zeit wirkte Álvares regelmäßig als Pianist beim Rundfunk-Orchester des WDR, dem Ensemble Noamnesia in Chicago, dem Het Spectral Ensemble in Ghent sowie bei der Musikfabrik in Düsseldorf mit. Bei vielen Festivals für Neue Musik trat er als Solist auf. So u. a. bei Wien Modern, Triennale Köln, Huddersfield, Musica in Straßburg, Berio Festival in Turin, Wittener Tage für Neue Musik, Festival Musicia Nova in São Paulo u. v. a. Paulo Álvares arbeitet eng mit vielen wichtigen Komponisten und Dirigenten zusammen. Zu ihnen gehören Helmut Lachenmann, Mauricio Kagel, Luciano Berio, Tristan Murail, Gerhard Staebler, Jonathan Harvey, Dieter Schnabel, Hans Zender, Jonathan Nott, Lev Markiz, Zoltan Nagy, Peter Etvos und Gunter Schuller.
Author: Haus der Kulturen der Welt

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

transonic 2004

The New Sound Experience

(20 January 04 - 29 January 04)