Gnawa Impulse

Article Works Projects Video Audio www
genre(subgenre):
Musik (Dancefloor, Gnawa)
region:
Europe, Western, Africa, Northern, Europe, Western
country/territory:
England (UK), Morocco, Germany
city:
London, Marrakesch, Berlin
created on:
May 19, 2003
last changed on:
Please note: This page has not been updated since July 15, 2003. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
 Gnawa Impulse
Gnawa Impulse © Arnika Grosse

Article

Auf dem Trancefloor

Gnawa Impulse verbinden rituelle Trance mit den Soundloops des Dancefloor

Zur deutsch-marokkanischen Gruppe "Gnawa Impulse" - gegründet 1998 von Philippe Massy - gehören die drei traditionellen Gnawa-Musiker Abdenbi Binizi, Samir Zgarhi und Majid Karadi sowie die Berliner Szene-Musiker Jan-Claudius Rase und David Beck.
Über viele Jahre hinweg waren die Rollen klar verteilt, wenn es um die Frage nach den musikalischen Melting Pots in Europa ging: Da suchte man zuerst einmal in Paris, London oder Brüssel nach neuesten Entwicklungen in Sachen Global Beats und multiethnischen Fusionen. Berlin lag trotz seiner großen Vielfalt an kulturellen Communities genau dort, wo es auch geographisch in Europa lag: am Rand. Doch die Zeiten haben sich zum Glück geändert und aus Berlin kommt mit dem Projekt Gnawa Impulse derzeit einer der wichtigsten Impulse für die Fusion von traditioneller und ritueller Musik aus Nordafrika mit dem Geschehen auf den metropolitanen Dancefloors in Europa.

Der Ursprung von Gnawa Impulse, die momentan ihr erstes Album mit dem Titel „Living Remixes“ auf einer Europa-Tournee präsentieren, reicht zurück ins Jahr 1998. Zu diesem Zeitpunkt nahm der Musikmanager und Journalist Philippe Massy Kontakt auf zu dem Berliner Worldmusic-Netzwerk Cross Culture Music, um den darin versammelten Musikern, Promotern und Produzenten eine an sich völlig verrückte Idee vorzuschlagen. Als Manager der traditionellen marokkanischen Gnawa Gruppe Gnawa Halwa beschäftigte er sich schon seit längerem mit der Frage, ob man die zyklischen, repetitiven Muster in der rituellen Trance-Musik der Gnawi nicht zusammen bringen könnte mit einer aktuellen Form von sich wiederholenden musikalischen Mustern: den Loops der Dancefloor- und Clubsounds.

Massy fand offene Ohren in Berlin, wo man die Musiker Abdenbi Binizi, Samir Zgarhi und Majid Karadi mit ebenso offenen Armen empfing und zu einer dreiwöchigen kreativen Erfahrung einlud, die auch den Horizont ihrer Berliner Counterparts David Beck (Gitarren, Oud, Geige), Jan-Claudius Reese (Programming, Bansuri, Sax) und Olli El Safadi (Drums) völlig veränderte. Lieder wurden gemeinsam erarbeitet, Soundscapes entwickelt, man nahm sich die Zeit für eine Einführung in die Lilas, die rituellen Feste der Gnawa Bruderschaft, deren Ursprünge im Sudan und Mali liegen und die über Sklavenverschleppungen nach Nordafrika getragen wurden.

In den Rhythmen der Metallkastagnetten Qraqabas konnte ein Groove-Pendant zu Sequencerschleifen entdeckt werden, das gesangliche Wechselspiel zwischen Solist und Chor weist eine strukturelle Ähnlichkeit auf zu der Wortakrobatik von MCs in Hiphop, Reggae und Dancehall. Aus folkloristischen Songs wurden Tracks mit Pop-Appeal, aus den oft nächtelangen Ritualen ließ sich viel Material für die Soundbastelei im Studio extrahieren. Dabei entstanden in einem sehr filigranen, nicht immer einfachen künstlerischen Prozess die 12 Tracks des Albums „Living Remixes“, das derzeit in Europa seinesgleichen sucht. Ein mutiger musikalischer Entwurf und eine reife kreative Vision.
Author: Björn Döring 

Works

Diskographie (Auswahl)

Published Audio
Emporio Armani Café, Neverstop, 2003 Drum and Tribe Vol.3, Various Blue Flame (BMG), 2002 Strictly Mundial, 2002 (European Forum of Worldwide Music Festivals) Rough Guide to Arabesque, World Music Network, 2002 Gnawa Impulse Living Remixes, 2001

Projects

This artist took part in the following project(s) organized/funded by the culturebase.net partner institutions.

popdeurope 2002

Migrating sounds in and out of Europe

(21 June 02 - 31 August 02)

Www

video

Konzert bei popdeurope 2002

play video
audio

Lahillah Express, On a Yubati Dub, Gnawa Airlines

Mix: "Lahillah Express", "On a Yubati Dub", "Gnawa Airlines" von der CD "Living remixes"
Gnawa Impulse Production
play audio