Parissa

Article Works www
country/territory:
created on:
February 14, 2004
last changed on:
Please note: This page has not been updated since December 22, 2005. We decided to keep it online because we think the information is still valuable.
information provided by:
Other languages:
 Parissa
(c) Dastan Ensemble

Article

Parissa wurde 1950 im iranischen Tonekabon, einer Stadt am Kaspischen Meer, geboren. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie Gesang. Unter der Aufsicht des iranischen Kulturministeriums begann sie im Jahr 1969 ihre Karriere als Sängerin und wurde bald innerhalb Irans wie auch im Ausland zu einer beliebten Sängerin, die zahlreiche Konzerte in Frankreich, Japan, Afghanistan, Pakistan und Iran gab. Nach der Islamischen Revolution von 1979 war es der Sängerin nicht mehr erlaubt, in der Öffentlichkeit zu singen. Von 1979 bis 1995 war sie „zum Schweigen verurteilt“ und führte ihr musikalisches Schaffen lediglich als Musiklehrerin fort. Ab 1995 konnte sie ihre Karriere außerhalb Irans fortsetzen. Sie tourt regelmäßig durch Europa und die USA und kann auf verschiedene CD-Produktionen zurückblicken. Bereits 1995 erschien die CD „Baz Amadam“, 1998 folgte „Tale of Love“. 1999 entstand „Tale of Love I“, gefolgt von „Tale of Love II“, 2002. Im darauf folgenden Jahr nahm Parissa in Kooperation mit dem Dastan-Ensemble im SFB-Sendesaal in Berlin die CD „Shorideh“ auf.
Author: House of World Cultures

Works

Gol-E Behesht

Published Audio,
2007
Network

Enchanting Voice of Iran

Published Audio,
2003
Network

Shoorideh

Published Audio,
2003
Network Medien

Tale of Love II (Nava)

Published Audio,
2002
kereshmeh

Tale of Love I (Esfahan)

Published Audio,
1999
kereshmeh

Tale of Love

Published Audio,
1998
kereshmeh

Bazamadam

Published Audio,
1995
Sunset France

World Sounds: Classica

Published Audio,
1982
JVC

Www

Hompage